Phuket – von Elefanten & prunkvollen Shows

Auch wenn Thailand mittlerweile touristisch gesehen völlig überlaufen ist, so und bleibt das Land einfach traumhaft schön. Bei meiner letzten Reise nach Thailand hatte ich hauptsächlich Bangkok gesehen und die Inseln drum herum.

Nun schaue ich mir Phuket näher an und besuche natürlich auch alle Hotspots der Insel:

Wat Chalong ist der größte und meist buddhistische besuchte Tempel auf Phuket. Der Tempel wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts erbaut.

Der Big Buddha ist das Must See auf Phuket. Die 45 Meter hohe Buddha Statur aus Marmor steht auf dem Nakkerd Hill im südlichen Teil der Insel, die Aussicht lohn sich hier absolut.

Windmill Viewpoint (Aussichtsplattform) Auf dem Hügel zwischen Ya Nui Beach und Nai Harn Beach in Phuket steht eine weiße Windkraftanlage. Der dortige Hügel ist ein beliebter Ort für Modellflugbegeisterte sowie für Gleitschirmflieger oder einfach um schöne Fotos zu knipsen.

Wir machen auch einen Abstecher zur Chalong Bay Rum Distillery, wo ziemlich leckerer Rum produziert wird und natürlich eine ausgiebige Verkostung nicht fehlen darf.

Die Altstadt von Phuket Town ist auf jeden Fall ein Besuch werden, hier gibt es tolle kleine bunte Häusern und man kann sich ein gemütliches Getränk in einen der zahlreichen Cafés gönnen oder auch ausgiebig shoppen gehen.

Zum Sonnenuntergang fahre ich zu Promthep Cap, ein toller Ort für einen tollen Blick aufs Meer.

Abends geht es auf die Bangla Walking Street, einViertel bzw. eine Straße, die zahlreiche laute Bars, Clubs und dubiose Geschäfte bietet. Eine Bar ist lauter als die nächste und jede Bar toppt die andere Bar mit noch mehr halbnackten Tänzerinnen und Kellnerinnen. Wem es gefällt, aber Unterhaltung findet man hier auf jeden Fall!

Wer abends keine Lust auf Bar, Kneipen und Clubs hat, der sollte sich einen Besuch in einer der sensationellen Shows nicht entgehen lassen:

Ich liebe Entertainment Shows und bin auch regelmäßigen bei Fantissima im Phantasialand oder GOP Shows, aber diese Show hat alles nochmal übertroffen.

Bei der Siam Niramit Phuket Show gibt es wahnsinnig viel zu sehen und die Kostüme und Bühnenbilder sind sehr kunstvoll. Eine unterhaltsame Show über Thailands Geschichte im Musical Stil und für zwei Stunden taucht man in eine andere Welt hinein.

Das Highlight bei Fantasea besteht darin, dass bestimmt 20 Elefanten gleichzeitig immer auf der Bühne stehen. Tierschützer werden natürlich nicht darüber erfreut sein und auch ich bin mir nicht ganz sicher, was ich von diesen perfekten einstudierten Choreografien halten soll.

Mein absolutes und unvergessliches Highlight ist der Besuch im Elephant Sanctuary Phuket. Hier leben Elefanten. Wir füttern und baden sie.

Und so habe ich nochmal einen guten Eindruck von der Insel bekommen, jedoch hat man in wenigen Tagen bereits das meiste gesehen und so werde ich vermutlich nicht so schnell wiederkommen, aber wer weiß?