Hochzeit feiern in Cartagena (I) / Kolumbien

Auch wenn man es nicht glauben mag, aber tatsächlich habe ich noch nie Südamerika bereits und freute mich daher besonders nun mit Kolumbien starten zu können. Anlass für die Reise war eine Hochzeit in Cartagena, die genau kurz vor Weihnachten stattfand.

Da das eine sehr beliebte Reisezeit ist, war es auch nicht einfach günstig gelegene Flüge zu finden. So hatte ich zum Beispiel einen Zwischenstopp über Nacht in Madrid, bevor es dann weiter ging.

Endlich in Cartagena angekommen, hatte ich knapp eine Stunde Zeit, um mich für die Hochzeit fertig zu machen, bevor es zur Hochzeitszeremonie in einer Kirche in die Altstadt ging. Man muss dazu sagen, dass bei kolumbianischen Hochzeiten meistens über 200 Gäste eingeladen sind, wobei insbesondere die Frauen sehr schick (in langen Abendkleidern) angezogen sind. Nach der Trauung in der Kirche zogen die Gäste samt Hochzeitspaar musikalisch begleitet zu Fuß durch die Altstadt bis zum Festsaal. Hier wurden keine großen Reden gehalten, sondern sofort gegessen und bis zum Morgengrauen zu lateinamerikanischer Musik getanzt. Eine großartige Erfahrung für mich!