DEICHBRAND Cuxhaven

WOW, was für ein Festivalmarathon – noch nie bin ich auf so vielen Festivals in einem Jahr unterwegs, wie im Jahr 2022 und das Jahr ist noch nicht mal rum. Konzerte einmal ausgeklammert. WARUM? Weil es einfach unfassbar viel Spaß macht, gemeinsam zu Campen, zu guter Musik zu tanzen und das Leben einfach zu feiern!

Das Deichbrand Festival ist in jedem Fall ein Festival für sich selbst, ich hatte schon viel gehört, aber aufgrund der Entfernung mich nie durchgerungen. Mit einer größeren Gruppe mieteten wir in diesem Jahr einen sogenannten Schrebergarten, ein Stück Wiese, auf dem wir zelten bzw. ich meinen Camper aufstellen konnte. Es hat ein ganz anderes Flair, wenn man auch auf dem Gelände übernachtet, anstatt nur sich die Showacts nur tagsüber anschaut. Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß!

Besonders gut haben mir Guano Apes, Bosse, Apache 207, Querbeat, Passenger, Clueso und Steve Aioki gefallen – für jeden Musikgeschmack also jemand dabei. Bei einer persönlichen Backstage-Führung mit der Eventagentur von Deichbrand, gesponsered durch O2 Music, erfuhren wir viele spannende Insights. Wir durften sogar die Main Stage betreten und dort Fotos schießen. Man merkt schnell, dass dieses Festival stark durch seinen familiären und persönlichen Touch, sowie die unglaubliche Professionalität lebt – etwas, das ich bei vielen kommerziellen Festivals doch vermisse.

Nicht zu vergessen war auf jeden Fall die größe ALDI-Filiale Europas, deren Kühlraum ein Club war:

Deibrand hat richtig viel Spaß gemacht und ist auf jeden Fall die lange Fahrt in den Norden wert!